18. – 21. Juni 2017: Ein fetter roter Kreis markierte schon seit langer Zeit dieses Datum in unserem Kalender. Letzte Woche war es endlich soweit: Für vier Tage war die OutDoor, eine der weltweit größten Outdoor-Messen, DER Hotspot schlechthin für Fans und Hersteller der Outdoor-Branche.

Als Marketing-Prakti war ich für Dich vor Ort am Messestand von Schöffel. Komm mit, wir werfen einen Blick hinter die Kulissen:

 

OutDoor 2017 in Friedrichshafen

4

Tage

11

Hallen

1003

Aussteller

Die OutDoor in Friedrichshafen am Bodensee: Das sind 4 Tage, 11 Hallen und 1.003 Aussteller. Sie gilt nicht umsonst als größter Treff der Branche: Große wie kleine Marken aus den Bereichen Wandern, Radfahren, Klettern und allem, was sonst noch zum Bereich Outdoor dazugehört, präsentierten ihre Neuheiten. Erstmals mit dabei waren die Rubriken Wassersport, Running und Lifestyle. Neben der Outdoor-Bekleidung präsentierten die Aussteller auch zahlreiche neue Ausrüstungsgegenstände.

 

Schöffel mittendrin

250

Quadratmeter Messestand

215

neue Kollektionsteile

1519

Standbesucher

Und Schöffel? Wir waren natürlich mittendrin! Mit 250 m² Messestand, 4 Themenwänden, 9 Highlightmodellen und einer 14 Meter breiten Panoramawand stellten wir unseren insgesamt 1519 Standbesuchern die neue Kollektion für den Sommer 2018 vor.

Das zu wuppen war nur mit einem großartigen Team möglich: 16 Helfer kümmerten sich in den vier Tagen um Aufbau, Service am Stand und den abschließenden Abbau und setzten so die monatelange Vorbereitung erfolgreich in die Tat um.

Erkunde unseren Schöffel-Stand

Bei insgesamt 215 neuen Kollektionsteilen gab es am Schöffel-Stand reichlich zu entdecken. Eines der Schwerpunktthemen in diesem Jahr waren die wetterbeständigen, ultraleichten Jacken unserer Active Rubrik. Und auch unsere nochmals verbesserten 3-Lagen Jacken spielten eine wichtige Rolle:

Besucher konnten sich in Einzelgesprächen und Standführungen durch die Sommer ‘18-Kollektion leiten lassen und sich über künftige Trends informieren. Dazu gehört auch Outleisure, unsere Outdoor-inspirierte Kollektion für den Alltag und ein weiterer Themenschwerpunkt unseres Stands. Die Outleisure-Serie verbindet die bewährte Funktionalität unserer Outdoor-Bekleidung mit einem urbanen Style für Büro und Freizeit. Überzeuge Dich selbst:

Bereits Lust auf OUTLEISURE? Unsere Herbst-/Winter 17/18 OUTLEISURE-Kollektion findest Du natürlich in unserem offiziellen Online Shop:

Unsere Highlights

Besonderes Highlight am Montag war das gemütliche Get Together in unserem kleinen Standbistro. Bei entspannter Atmosphäre, belegten Brötchen und einer kalten Hopfenlimonade verbrachten wir mit unseren langjährigen Freunden und Partnern ein paar schöne Stunden an unserem Stand.

Einen kleinen Überraschungsbesuch gab es auch: So schauten Jason und Amy vorbei. Die beiden sind die Erfinder von S.Café®, dem geruchshemmenden Faserverbund, den wir zum Beispiel in unseren Superlites verwenden: Jacket Toronto für Herren und Jacket Neufundland für Damen

Den Abend perfekt machte die Bekanntmachung von Andreas Schupp, unserem Bereichsleiter Marketing und Vertrieb: Schöffel hat erneut den Leader-Status der Fair Wear Foundation erhalten. Diese Auszeichnung würdigt unter anderem unser Engagement für faire Arbeitsbedingungen in unseren Produktionsstätten. Sie ist uns sehr wichtig, da sie zeigt, wie ernst wir unsere Verantwortung gegenüber Mensch und Umwelt nehmen.

Müde, aber happy

Am Mittwochabend wurde dann noch einmal feste mit angepackt. So ging der Abbau unseres Stands schnell und reibungslos über die Bühne.

Inzwischen sind wir alle wieder im Büro. Die Messe war anstrengend, die Tage auf dem Stand lang. Aber wir erinnern uns gerne zurück, wenn wir nun wieder vor den Bildschirmen sitzen, denn die OutDoor 2017 war wieder einmal eine erfolgreiche Messe. Und nach einer kurzen, wohlverdienten Verschnaufpause geht es dann auch schon wieder an die Vorbereitungen. Nach der Messe ist schließlich vor der Messe…

Eine Sache haben wir uns aber nicht nehmen lassen: Durch den roten Kreis auf unserem Kalender verläuft nun ein ebenso fettes, rotes Häkchen: OutDoor 2017? Check!

 

Autor: Tom Breuer