Wusstest Du, dass Hubert Schöffel einst für die ersten farbigen Schöffel-Wanderjacken ausgelacht wurde? Kennst Du die Geschichte von den allerersten Zipp-Off Wanderhosen? Und weißt Du, welches Geheimnis hinter GORE-TEX® steckt? Unser Seniorchef plaudert aus dem Nähkästchen.

INHALT
GORE-TEX®: Das Geheimnis des Erfolgs
Zipp-Off Hosen: Grandiose Idee, falscher Zeitpunkt
Wer will schon farbige Anoraks?
Das Geheimnis erfolgreicher Familienunternehmen
Schöffel & Sport Conrad: Der Beginn einer Partnerschaft

 

„Wer eine neue Idee hat, ist ein Spinner, bis die Idee eingeschlagen hat.“
Mark Twain

 

Wir hatten in unserer über 200 Jahre alten Firmengeschichte bereits jede Menge Ideen. Und gewiss nicht jede davon hat eingeschlagen. Für manche haben wir gekämpft – mit Erfolg. Andere haben wir verworfen – und uns hinterher geärgert.

Was heutzutage bei Outdoor-Bekleidung nicht mehr wegzudenken ist, wurde einst bei Markteinführung mit Misstrauen begegnet, oder war sogar kurz davor, komplett vom Markt zu verschwinden.

Wer könnte Dir besser davon berichten als unser Seniorchef Hubert Schöffel?

Bei einem Wanderausflug in die Berge bei Garmisch-Partenkirchen schwelgt er gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Dieter Conrad, Seniorchef bei Sport Conrad, in Erinnerungen.

Freu Dich auf spannende Einblicke in die Geschichten der Unternehmen Schöffel und Sport Conrad und auf lustige Anekdoten aus den letzten Jahrzehnten:

GORE-TEX®: Das Geheimnis des Erfolgs

 

„Wenn eine Idee richtig ist,
dann sagt es gar nichts, wenn der erste Versuch misslingt.
Man muss es richtig machen.“ 
Hubert Schöffel

 

Es war Ende der 70er Jahre, als neue Materialien, neue Beschichtungsverfahren und neue Trends in die Textilwirtschaft Einzug hielten.

Winddicht, wasserdicht, atmungsaktiv – das waren die Zauberworte. Und GORE-TEX® war die Membran dazu. Was heute aus der Outdoor-Bekleidung nicht mehr wegzudenken ist, hatte jedoch einen sehr holprigen Start und stand sogar kurz vor dem Aus: „Jeder Bergführer hat gesagt: GORE-TEX® ist der größte Mist.“ (Hubert Schöffel)

Warum GORE-TEX® zu Beginn einer der größten Flops in der Geschichte der Bergsportbekleidung war und wie Schöffel und der Firma Gore dennoch der Durchbruch gelang – das erzählt Dir Hubert Schöffel:

 

 

Mehr über die Geschichte von GORE-TEX® findest Du übrigens hier: Gemeinsam erfolgreich: Gore und Schöffel

Zipp-Off Hosen: Grandiose Idee, falscher Zeitpunkt

 

„Da sieht man, dass ihr aus der Provinz kommt:
So eine Hose möchte niemand.“
Händler zu Hubert Schöffel

 

Sie sind die hohe Kunst der Bekleidung: Wanderhosen. Materialwahl und Passform sind extrem wichtig, und eine gute Wanderhose ist leicht, wetterfest und natürlich bequem. Wer weiß das besser als wir, seit über 50 Jahren Experten für Wanderhosen.

An einem Punkt allerdings scheiden sich auch noch heute die Geister der wanderlustigen Outdoor-Freunde: Zipphose –ja oder nein? Während die einen auf die wandelbare Version der Wanderhose schwören, sind die anderen überzeugt: Zipp-Off nervt.

Die Wanderhose mit den abnehmbaren Beinen sind eben nach wie vor noch Geschmacksache. Zum Glück gibt es inzwischen für alle Vertreter die richtige Wanderhose.

Das war jedoch nicht immer so, wie sich Hubert Schöffel erinnert. Hier berichtet er von seinem ganz persönlichen Flop mit den Zipp-Off Hosen:

 

Wer will schon farbige Anoraks?

 

„Solange ich Einkäufer bin
werden Sie niemals einen farbigen Anorak verkaufen.“
Ein Einkäufer zu Hubert Schöffel

 

Hochfunktionell und farbenfroh – was heute unsere Outdoorkleidung auszeichnet, war vor einigen Jahrzehnten noch undenkbar: Wanderbekleidung gab es gar nicht. Und Bergsportbekleidung bestand aus Tarnfarben, der Anorak war aus zeltartigen Stoffen und der Filzhut durfte natürlich nicht fehlen.

Eine farbige Wanderjacke? Fehlanzeige.

Was Hubert Schöffel passierte, als er den ersten farbigen Schöffel-Anorak auf den Markt bringen wollte – das erfährst Du hier:

 

Schöffel: Das Geheimnis erfolgreicher Familienunternehmen

 

„Die Familienübergabe scheitert in der Regel daran,
dass der Senior nicht von der sogenannten Macht lassen kann.“
Hubert Schöffel

 

Wir sind ein Familienunternehmen – und das mit ganzem Herzen. Das bringt auch Hubert Schöffel prägnant auf den Punkt: „Bei uns gilt eisern die Devise: Die Familie Schöffel ist für die Firma da und nicht umgekehrt!“

Und natürlich bringt ein Familienunternehmen auch Herausforderungen mit sich:

 

Schöffel & Sport Conrad: Der Beginn einer Partnerschaft

 

„Die Berge sind der Motor für unser beider Geschäft.“
Dieter Conrad

 

Was verbindet Schöffel überhaupt mit Sport Conrad?

Genauso wie Schöffel hat auch Sport Conrad seine Wurzeln in Bayern und ist seit mehreren Generationen im Familienbesitz. Ursprünglich gestartet als kleiner Laden, spezialisiert auf die Herstellung von Schuhen für Minenarbeiter, hat sich Sport Conrad inzwischen zu einem der größten Wintersport- und Outdoorhändler Europas entwickelt.

Hubert Schöffel und Dieter Conrad erinnern sich an die Anfänge der gemeinsamen Partnerschaft in den frühen 1970er-Jahren: