Eine Region, zwei Wandertage und zwei verschiedene Touren: Die Gewinner unserer Gewinnspiel-Aktion waren im Juni im Chiemgau unterwegs. Sie wanderten auf den Spuren von Schmugglern, erklommen den zweithöchsten Berg des Chiemgaus, ließen sich bayerische Köstlichkeiten schmecken und von faszinierenden Landschaften verzaubern.

INHALT
Entspannte Genuss-Tour: Samer- und Schmugglerweg
Ambitionierte Sport-Tour: Auf den Geigelstein
Das ideale Wander-Outfit & Packliste

„Grenzenloses Outdoor Erlebnis“ – das war das Motto unserer letzten Schöffel Point of Sale Gewinnspiel-Aktion. Zu gewinnen gab es eine von vier verschiedenen Schöffel Wanderungen in zwei verschiedenen Regionen. Und vor kurzem war es soweit, das erste Wanderwochenende stand an: Am 10./11.06.2017 hieß es für unsere Gewinner und ihre Begleitpersonen „Grenzenloses Outdoor Erlebnis im Chiemgau“. Ausgestattet mit der aktuellen Schöffel-Sommerkollektion konnten sich die Teilnehmer vorab zwischen der Genuss-Tour und der sportlichen Tour entscheiden.

Erstmal starteten jedoch alle gemeinsam: Um 7 Uhr ging es mit dem Bus von München aus Richtung Salzburg ins schöne Schleching im Chiemgau. Dort angekommen, warteten schon die Schöffel-Testklamotten auf ihren Einsatz. Zudem konnte sich jeder Teilnehmer mit Brezen, Käse, Müsliriegel, Obst, Joghurt und verschiedenen Getränken versorgen. Perfekt ausgerüstet starteten die Outdoor-Begeisterten bei leicht bewölktem Wetter am Samstag und strahlendem Sonnenschein am Sonntag ihre jeweiligen Touren.

Genuss-Tour: Unterwegs auf dem Samer- und Schmugglerweg

Mit Schöffel wandern im Chiemgau
Die Genuss-Tour führte die Wanderer auf den Samer- und Schmugglerweg. Die insgesamt 14 Kilometer lange Strecke verlief zuerst über Flussufer, Hängebrücken, Weidewiesen und Forstwege. Nach ca. 2,5 Stunden Fußmarsch erreichten die Teilnehmer den Gasthof Streichen und konnten sich mit Schweinebraten, Kässpatzen, Apfelstrudel und Kaffee für den weiteren Weg stärken.

Mit vollem Bauch ging es gemütlich weiter zur Wallfahrtskapelle Maria Klobenstein. An ihrem Namensgeber, dem Klobenstein, soll der Legende nach einst eine Frau von einer Mure (Schlammlawine) überrascht worden sein. In ihrer Verzweiflung betete sie zur Mutter Gottes, daraufhin soll sich der Stein gespalten und die Wanderin vor dem Tod bewahrt haben. Was an dieser Sage auch dran sein mag: Der Klobenstein gibt auch heute noch ein beeindruckendes Bild ab und markiert übrigens die Grenze zwischen Bayern und Tirol.

Am Fluss angekommen gönnten sich die Wanderer ein Fußbad im kalten Wasser der Ache. Erfrischt und mit gut durchbluteten Beinen folgte der letzte Teil der Wanderung: Über die Hängebrücke zum Samer- und darauffolgend zum Schmugglerweg. Die einzigartige Vegetation erinnerte eine Teilnehmerin sogar an den Film Herr der Ringe. Doch Frodo ließ sich leider nicht blicken und so kehrten alle Teilnehmer zum Parkplatz-Geigelstein zurück. Hier ließen die Wanderer der sportlichen Tour auch nicht lange auf sich warten.

Infos zur Tour

  • Länge: 14 km
  • Dauer: ca. 5,5 Stunden
  • Aufstieg: 600 hm
  • Abstieg: 600 hm
  • Tourenvorschlag

Sporttour: Auf den Geigelstein, den Blumenberg des Chiemgaus

Mit Schöffel wandern im Chiemgau: Auf den Geigelstein
Die sportliche Tour führte unsere Gewinner auf den Blumenberg des Chiemgaus, den Geigelstein. Gleich zu Beginn durften die Teilnehmer ihre Kondition testen: Über einen Forstweg ging es über die Wuhrsteinalm (ca. 1150) zur Wirtsalm. Von da an folgten die Wanderer dem wunderschönen blumengesäumten Pfad bis kurz unter den Gipfel. Sogar den naturgeschützten blauen Enzian gab es hier zu entdecken. Durch Latschen und Geröll ging es dann die letzten Meter bis zum höchsten Punkt des Geigelsteins, dem zweithöchsten Berg des Chiemgaus.

Nach einer kurzen Erholungspause und dem Genuss des tollen Ausblickes verteilte der Bergführer noch eine Runde Medizin: Zirbenschnaps gegen Erschöpfung und Muskelkater. Dieser wirkte scheinbar sofort, denn kurz danach trat eine muntere Gruppe den Abstieg zur Priener Hütte an, wo die hungrigen Mägen mit bayerischen Kostproben versorgt wurden.

Anschließend ging es noch ein paar Höhenmeter bis zum Bergkamm hinauf, bevor der Weg über die Wirtsalm und die Wuhrsteinalm wieder hinab ins Tal führte. Nach ca. 13 Kilometern, 1.200 Höhenmetern und rund 6,5 Stunden kamen alle Teilnehmer erschöpft, aber glücklich und zufrieden an der Schöffel-Base an.

Infos zur Tour

  • Länge: 13 km
  • Dauer: ca. 6,5 Stunden
  • Aufstieg: 1.200 hm
  • Abstieg: 1.200 hm
  • Tourenvorschlag

So ging ein tolles Wochenende mit vielen schönen „Ich bin raus“-Momenten zu Ende. Die strahlenden Gesichter lassen uns ahnen, dass es den Gewinnern und ihren Begleitpersonen offensichtlich gefallen hat. Wir wünschen allen einen guten Sommer mit hoffentlich zahlreichen weiteren Wandererlebnissen.

Hier findest du mehr Inspiration, Tipps und Ideen für Dein Outdoor-Jahr 2018

Das ideale Wander-Outfit & Packliste

Das ideale Wander-Outfit
Die Teilnehmer der Wandertouren erhielten eine Auswahl unserer Schöffel-Produkte zum ausgiebigen Testen. Und die können wir Dir natürlich auch für Deine nächste Wanderung ans Herz legen:

Regenjacke

Sie sind unsere Leichtgewichte:
Das Superlite Waterproof Jacket Neufundland (Regenjacke Damen) bzw. Superlite Waterproof Jacket Toronto (Regenjacke Herren) ist wind- und wasserdicht sowie höchst atmungsaktiv. Die Jacken wiegen nur federleichte 216 Gramm (Damen Gr. 38) bzw. 234 Gramm (Herren Gr. 50). Und das trotz einer Wassersäule von 20.000.

Oder aber unsere Allrounder:
Mit den ZipIn! Jacken (Jacket Skopje für Damen oder Jacket Vancouver für Herren) bist Du zuverlässig gegen Wasser und Wind geschützt. Zudem kannst Du die Jacke solo tragen – oder aber dank unseres ZipIn! Prinzips unterschiedliche Innenjacken mittels Reißverschluss in die Regenjacke einzippen. So bist Du für alle Wetter bestens gerüstet.

Funktionsshirt

Was ist Dir lieber: T-Shirt oder Polo Shirt? Wir haben natürlich beides:

Lange Wanderhose (zum Zippen)

Lange Hose oder kurze Hose? Warum nicht einfach kombinieren: Unsere Wanderhose zum Zippen in unserer Schnittart Active Fit (ideal für sportliche Aktivitäten):

 

Packliste

Bekleidungstechnisch bist Du ja jetzt schon mal gut ausgestattet. Und was stand sonst noch auf der Packliste unserer Wanderer?
Wir verraten es Dir:

  • Wanderschuhe
  • Trekkingsocken
  • Kopfbedeckung
  • Wechselwäsche
  • Trekking-Stöcke
  • Rucksack
  • Sonnenbrille
  • Trinkflasche
  • Erste-Hilfe-Set, persönliche Medikamente
  • Sonnencreme
  • Lippenpflege
  • Blasenpflaster
  • Kamera-Equipment
  • kleines Fernglas