Blick hinter die Kulissen

Ihr habt Euch gefragt wie die Fotos in unserem Katalog entstehen und wie ein Shooting abläuft? Wir liefern Euch einen exklusiven Einblick in den Ablauf unseres zehntägigen Fotoshootings für die Herbst-/Winterkollektion 2016 im Westen Kanadas:
Startschuss – los geht’s mit der Skikollektion. Dieses Jahr haben wir prominente Unterstützung am Set: Benni Raich. Der erfolgreiche Skirennfahrer schlüpft als Model in eine ganz neue Rolle und ist auf der Skipiste voll in seinem Element. Gerade einmal vier Tage hat das Team Zeit um circa 25 Ski-Outfits gekonnt in Szene zu setzen. Die restlichen sechs Tage steht die Outdoor Kollektion auf dem Plan.

Eine rund zwölfköpfige Crew sorgt dafür, dass das Fotoshooting reibungslos verläuft. Darunter sind Fotograf Michael und sein Assistent Timor. Stylistin Alexandra und Make-Up Artistin Sina. Sie kümmern sich um jedes Detail und das authentische Aussehen der Models. Ob Schmutzfleck, Outdoor-Teint oder aufgeplatzte Lippe – für unsere Mädels alles kein Problem. Oda rundet das Team ab und ist für die Umsetzungsideen (Camping, Feuer, Kanu, …) zuständig und vermittelt zwischen Michael und uns. Unser „Mädchen für alles“ ist Rainer. Er sorgt für die Verpflegung und ein Dach über dem Kopf, organisiert Zugangsberechtigungen, informiert Liftbetreiber, organisiert Locations und Equipment (Grillstelle, Schlittenhunde, Holzkanu usw.)! Nicht zu vergessen sind die Models Christiano, Katharina, Svenja und Jannik. Und zu guter Letzt unser Gute-Laune-Macher Stefan aus unserer Marketing-Abteilung. Er begleitet das Shooting, achtet auf die Bildsprache und schaut allen über die Schulter.

Leider zeigt sich die Natur am ersten Shootingtag nicht gerade von Ihrer Schokoladenseite und das Team muss die Skiaufnahmen frühzeitig beenden. Auch am zweiten Tag ist das Wetter durchwachsen und die wunderschöne Landschaft liegt im Nebel. Dennoch fangen wir die ersten guten Aufnahmen ein.

An Tag drei haben wir endlich Glück – perfektes Skiwetter. Sonnenschein pur und keine Wolke am Himmel. Unser Model Marta und Benni Raich ziehen frische Tiefschneeschwünge in den Powder. Das Team ist begeistert und wir wiederholen die Szenen mehrmals. Doch der Zeitplan ist eng, pro Tag shooten wir circa sechs Outfits. Mit Umstyling und Locationwechsel bleibt oftmals nur weniger als eine Stunde pro Outfit. Aber da unsere Models erfahren sind und allen Anweisungen folgen klappt alles wie am Schnürchen.

Am Abend gehen wir deftig zum Steak essen – die ganze Mannschaft vergisst den stressigen Shooting-Alltag und kann auch mal kurz abschalten. Denn nach einem 14-stündigen Arbeitstag haben wir uns die Pause mehr als verdient. Die nächsten Tage folgt die Outdoor-Kollektion. Wir sind südlich von Calgary in den sogenannten Foothills unterwegs. Die Landschaft ist atemberaubend und der Bow River liegt noch halb im Eis. Mit Temperaturen um den Gefrierpunkt ist es nicht so kalt wie es aussieht. Da muss es schon deutlich kühler werden um unser Team aus der Fassung zu bringen. 😉

Auch am Lake Minnewanka entstehen atemberaubende Aufnahmen. Stefan nimmt unseren Fotograf Michael spontan auf seine Schultern um eine bessere Perspektive zu erhalten. Wir finden, das ist den beiden geglückt. Was meint Ihr?

Und als ob die Landschaft nicht schon großartig genug wäre, haben wir das Glück bei einer lokalen Farm fotografieren zu dürfen. Wir sind sofort angetan von der rustikalen und gemütlichen Umgebung. Hier lässt es sich aushalten. 🙂 Der Farmer Don Bruster lebt dort seit Jahren und freut sich prächtig über die Gesellschaft unseres Teams.

Und was darf in Kanada nicht fehlen? Genau, Schlittenhunde. Wir danken auch hier Rainer für die hervorragende Organisation. Alle sind sofort von den blauen Augen der Vierbeiner verzaubert. Tierische Begleiter am Set sind einfach immer ein super Erlebnis.

That’s it – wir hoffen, wir konnten Euch einen guten Einblick in unseren Shooting-Alltag liefern. Unser Partner SK Touristik, ein Reiseveranstalter mit mehr als 20 Jahren Erfahrung im Raum Nordamerika, hat uns zum zweiten Jahr in Folge hierbei super unterstützt. Sie standen uns stets mit Rat und Tat zur Seite. Insgesamt eine wunderbare Sache für alle Beteiligten. Das Resultat spricht schließlich für sich selbst. Bei diesen Bildern kann man nicht anders als Kanada zu lieben, oder? Hier noch weitere Eindrücke zum Träumen und Entdecken extra für Euch: