Es muss gar nicht Jakobsweg oder der E5 sein: Zahlreiche weitere Fernwanderwege locken zum Kilometer sammeln, Ruhe finden und Sehenswürdigkeiten entdecken. Wir stellen Dir drei Routen mit Überlänge vor. Quer durch Deutschland, für Einsteiger, Familien und Gipfelstürmer.

INHALT

↓ Rheinsteig: Wandern entlang des Rheins
↓ Maximiliansweg: Königliche Reiseroute vom Bodensee nach Berchtesgaden
↓ Rennsteig: Wandern auf dem historischen Grenzweg in Thüringen

Fernwanderwege – was kommt Dir dazu als erstes in den Sinn? Vielleicht ein Jakobsweg? Oder der Klassiker unter den Europäischen Fernwanderwegen, der E5? Aber wusstest Du, dass Deutschland abseits davon eine Vielzahl an tollen Mehrtageswanderungen zu bieten hat? Von der Nordseeküste bis Berchtesgaden gibt es zahlreiche Wanderwege in Überlänge. Wir stellen Dir drei Routen vor, bei denen Du einzelne Etappen wandern oder den gesamten Fernwanderweg in Angriff nehmen kannst. Und wer weiß, vielleicht führt ja einer der Wanderwege direkt vor Deiner Haustüre vorbei?

Rheinsteig: Wandern entlang des Rheins

Fernwandern Rheinsteig: Aussicht auf St Goarshausen
Aussicht auf St Goarshausen | © iStock / Akvariofoto

Der Rheinsteig wurde erst 2005 eröffnet, die Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke sind gespickt mit historischen Superlativen wie Loreley, Burg Maus und Schloss Liebeneck. Auf der Etappe Koblenz-Rüdesheim durchquert der Rheinsteig darüber hinaus das UNESCO-Welterbe „Oberes Mittelrheintal“. Der Fernwanderweg am rechten Rheinufer ist in 17 bis 21 Tagesetappen eingeteilt. 900 Wegweiser mit Entfernungsangaben helfen bei der Orientierung und optimalen Zeiteinteilung, damit genügend Zeit bleibt für Besichtigungen und einen Schoppen Wein.

Rheinsteig: Das Wichtigste auf einen Blick
320 Kilometer, 17 bis 21 Etappen, 5.100 Höhenmeter: Die Tour verläuft von Bonn nach Wiesbaden durch 4 Regionen: Siebengebirge, Unteres und Oberes Mittelrheintal und Rheingau. Der Rheinsteig zählt mit seinen spektakulären Aussichten zu den schönsten Weitwanderwegen Deutschlands.

Als KML-Datei für Google Earth/Goolge Maps exportierenStandalone-Karte im Vollbild-Modus öffnenQR Code-Bild für Standalone-Vollbild-Kartenlink erstellenAls GeoJSON exportierenAls GeoJSON exportieren
Rheinsteig

Karte wird geladen - bitte warten...

Bonn: 50.735900, 7.100660
Wiesbaden: 50.083300, 8.250000

Mehr Infos

  • Geeignet für
    Sportliche Einsteiger, Familien und Genießer. Die Strecke kann mit Bus, Bahn oder Schiff abgekürzt werden.
  • Höchster Punkt
    365 m (Lykershausen)
  • Schönste Etappe
    Etappe von St. Goarshausen nach Kaub: Nach einem steilen Anstieg werden die Wanderer mit einem „Dreiburgenblick“ belohnt. Von hier auf dem Rheinsteig wieder runter nach St. Goarshausen. Durch schmale Gassen wieder steil hinauf zur Burg Katz und weiter zur Loreley. Über den Weinlehrpfad und vielen Aussichtskanzeln ein letzter Abstieg nach Kaub.
  • Blickfang am Wegesrand
    Beethovenstadt Bonn, der Drachenfels und die Ruine Löwenburg im Siebengebirge und Schloss Biebrich in Wiesbaden-Biebrich u.v.m.
  • Wegbeschaffenheit
    Forstwege, schmale Pfade, steilere Auf- und Abstiege, Asphalt
  • Beste Jahreszeit
    Das ganze Jahr über wanderbar. Besonders beeindruckend: Spätsommer und Herbst
  • Weitere Infos
    Offizielle Webseite des Rheinsteigs

Maximiliansweg: Königliche Reiseroute vom Bodensee nach Berchtesgaden

Wandern in Berchtesgaden | © iStock / cosmity

Ein königlicher Trip ist der Maximiliansweg vom Bodensee an den Königssee. Um Land und Leute kennenzulernen, ließ sich Bayernkönig Maximilian II. mehrere Wochen in einer Kutsche durchs Reich chauffieren und legte das eine oder andere Stück selbst zu Fuß zurück. Die königliche Reiseroute kann seit 1991 auf dem Maximiliansweg nachgewandert werden. Gipfelsammler kommen bei dieser Wanderung auf ihre Kosten und können einige lohnende Gipfel besteigen – wie die 1.669 m hohe Kampenwand im Chiemgau.

Maximiliansweg: Das Wichtigste auf einen Blick
Ca. 360 Kilometer, 22 Etappen, zwischen 17.000 und 21.000 Höhenmeter: Die Tour startet in Lindau am Bodensee und führt in 22 Etappen nach Berchtesgaden. Auf vielen Streckenabschnitten kann zwischen zwei Varianten gewählt werden: Die normale Route über Pässe, oder eine technisch anspruchsvollere Bergroute für Gipfelstürmer. Je nach Routen werden zwischen 17.000 und 21.000 Höhenmeter überwunden.

Als KML-Datei für Google Earth/Goolge Maps exportierenStandalone-Karte im Vollbild-Modus öffnenQR Code-Bild für Standalone-Vollbild-Kartenlink erstellenAls GeoJSON exportierenAls GeoJSON exportieren
Maximiliansweg

Karte wird geladen - bitte warten...

Lindau: 47.577600, 9.692170
Berchtesgaden: 47.643200, 13.031200

Mehr Infos

  • Geeignet für
    Erfahrene Bergwanderer mit Trittsicherheit und sehr guter Kondition. Für Gipfelgänge Schwindelfreiheit erforderlich.
  • Höchster Punkt
    Hochplatte (2082 m) Ammergauer Alpen
  • Schönste Etappe
    Etappe 18/19 von Aschau über die Sonnenalm und Piesenhausener Hochalm nach Marquartstein. Die Piesenhausener Hochalm liegt malerisch auf einer Hochebene mit traumhaftem Blick auf Chiemsee und in die Chiemgauer Bergwelt. Kamera bereithalten!
  • Blickfang am Wegesrand
    Die Schlösser Neuschwanstein, Hohenschwangau und Linderhof.
  • Wegbeschaffenheit
    Je nach Route: Forstwege, schmale Pfade oder alpine Steige. Insgesamt teils steil und ausgesetzt (Gipfelpassagen).
  • Beste Jahreszeit
    Juni bis September
  • Weitere Infos
    Hier kannst Du alle Etappen mit Wegbeschreibung, Höhenprofil und GPS-Tracks kostenlos downloaden.

Rennsteig: Wandern auf dem historischen Grenzweg in Thüringen

Fernwandern Rennsteig: Vorbei an der Wartburg bei Eisenach
Wartburg bei Eisenach | © iStock / Thomas-canon

Rennsteige gibt es in Deutschland viele: alte Handels-, Grenz- und Kurierwege werden so genannt. Ist jedoch die Rede von DEM Rennsteig, dann ist klar: Es geht um den Rennsteig in Thüringen. Dieser zählt zu den ältesten Wanderwegen in Deutschlands. Seine erste Erwähnung geht auf eine urkundliche Nennung des „Rynnestig“ vom 10. August 1330 zurück und markierte im Mittelalter die Grenze des Herzogtums Franken zur Landgrafschaft Thüringen. Den ersten Wander-Boom erlebte der Rennsteig Ende des 19. Jahrhunderts. Seither folgen jährlich ca. 100.000 Wanderer dem weißen R, dem Wegzeichen der 169 Kilometer langen Strecke. Gemeinsam mit dem Rheinsteig und dem Fernwanderweg Rothaarsteig wird oft auch von den drei großen R’s gesprochen.

Rennsteig: Das Wichtigste auf einen Blick
169 Kilometer, 8 Tage, 1.530 Höhenmeter: Die Tour führt von Hörschel/Eisenach durch den Thüringer Wald, das Thüringer Schiefergebirge nach Blankenstein im Frankenwald.

Als KML-Datei für Google Earth/Goolge Maps exportierenStandalone-Karte im Vollbild-Modus öffnenQR Code-Bild für Standalone-Vollbild-Kartenlink erstellenAls GeoJSON exportierenAls GeoJSON exportieren
Rennsteig

Karte wird geladen - bitte warten...

Hörschel/Eisenach: 51.006600, 10.228300
Blankenstein: 50.401500, 11.688900

Mehr Infos

  • Geeignet für
    Sportliche Einsteiger, Familien und Genießer
  • Höchster Punkt
    Der Große Beerberg, 982 m
  • Schönste Etappe
    Der Abschnitt von Hörschel Richtung Inselsberg zählt zu den schönsten Abschnitten mit seinen offenen Wiesenlandschaften und ausgedehnten Buchenwäldern. Immer im Blick: Die mächtige Wartburg.
  • Blickfang am Wegesrand
    Die Wartburg in der Lutherstadt Eisenach
  • Wegbeschaffenheit
    Breite Schotterwege, Forstwege und Asphalt
  • Beste Jahreszeit
    Mai bis Oktober, in schneearmen Wintern früher
  • Weitere Infos
    Alle Infos & die Etappen findest Du hier.

Titelbild: © stockphoto-graf / Fotolia

Auf welchen Wanderwegen Deutschlands bist Du unterwegs? Gibt es einen (Fern)wanderweg, der Dich 2017 besonders reizt? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar.