Auf Entdeckungstour im Sauerland

Auch unsere letzte Erlebniswanderung sorgte wieder für spannende Raus-Momente jeglicher Art. Vom 15. bis 16.10.2016 ging es für die 23 glücklichen Gewinner unserer Gewinnerspielaktion auf Entdeckungstour ins schöne Sauerland! 🙂 Bei abwechslungsreichem Wetter konnten die Wanderer alle Facetten ihrer Schöffel-Testbekleidung prüfen und die idyllische Landschaft genießen. Erfahrt mehr über das erlebnisreiche Wochenende, die Wisent-Wildnis und die spannenden Erzählungen von Gerlinde Kaltenbrunner – die bislang einzige Frau, der die Besteigung aller 14 Achttausender ohne die Mitführung von Sauerstoff gelang.

Ein unvergessliches Wochenende im Sauerland startet

Am Samstagmorgen war es endlich soweit –  alle Teilnehmer der Erlebniswanderung Sauerland sammelten sich am Rhein-Weser-Turm, um die Tour gemeinsam zu starten. Da das Wetter anfangs etwas trüb war, sorgte ein Lagerfeuer am Treffpunkt sogleich für gute Stimmung. In gemütlicher Runde hatten hier die Teilnehmer außerdem die Gelegenheit, sich Brötchen zu belegen und weiteren Wegproviant für die Tour einzupacken. Jeder Wanderfreund bekam ein individuell zusammengestelltes Testpaket der Schöffel Outdoor-Kollektion zur Verfügung gestellt. Damit waren alle bestens gerüstet für das Wochenende. Nach einer lockeren Begrüßungsrunde durch den Sauerland-Tourismus e.V. startete schließlich die Tour und damit verbunden ein unvergessliches Erlebnis im Grünen.

Ein Großteil der Tour führte über den bekannten Rothaarsteig, so auch die erste Etappe. Dieser ist einer der erlebnisreichsten Wanderwege des Sauerlandes. Da die Gruppe von einem Ranger begleitet wurde, erfuhren die Teilnehmer während der Wanderung viel über den Waldbestand, dessen Bewirtschaftung und vor allem den Lebensraum der Tiere. Auch der ein oder andere Survival-Tipp war mit von der Partie: So kann man beispielsweise anhand der winzigen Lebewesen in Gewässern Rückschlüsse auf die Wasserqualität ziehen. Diese Info löste bei nicht wenigen Erstaunen aus. Aber wie heißt es so schön, man lernt nie aus und erst recht nicht, wenn es um Mutter Natur geht. 😉

Auch ein Tier, das man in unseren heutigen Wäldern leider nicht mehr vermuten würde, sorgte für die nächste Überraschung – das Wisent. Die meisten kennen es nur noch aus Zoos und Tierparks, denn die Art ist weiterhin stark bedroht. Ein Artenschutzprojekt namens Wisent-Welt Wittgenstein, das Richard Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg ins Leben rief, setzt sich aktiv für den Erhalt der Art ein. In der Wisent-Wildnis am Rothaarsteig hatten die Teilnehmer unserer Erlebniswanderung die Gelegenheit, die eindrucksvollen Waldriesen aus nächster Nähe zu beobachten – ein Highlight der Tour! Im sogenannten Wisent-Wald ist es sogar bereits gelungen, einige Tiere wieder in die freie Wildbahn zu entlassen. Dort lebt zurzeit eine zehnköpfige Wisent-Herde. Das Projekt hat inzwischen zahlreiche Förderer, Partner, Unterstützer und Sponsoren gefunden.

In der nahegelegenen Wisent-Hütte wartete im Anschluss eine Stärkung in Form von Kaffee und Kuchen auf die Wanderer. In gemütlicher Runde hatte man hier die Gelegenheit, sich über die frisch gewonnenen Eindrücke auszutauschen und die besondere Atmosphäre zu genießen. Frisch gestärkt ging es zunächst mit dem Bus weiter zu einer weiteren Etappe des Rothaarsteigs – dem Panorama-Park. Nach einer einstündigen Wanderung war das Tagesziel schließlich erreicht.

Die Übernachtungsstätte für die Erlebniswanderung im Sauerland war die Rucksackherberge am Rothaarsteig. Dieser ehemalige Bauernhof überzeugte besonders durch seinen rustikalen Charme. Empfangen wurden die Wanderer außerdem von frischem Grillgeruch. Auch die Profibergsteigerin und Schöffel-Markenbotschafterin Gerlinde Kaltenbrunner wartete bereits auf die Wandergruppe, um diese zu begrüßen.

Nach einem sehr gelungenen und reichhaltigen Abendessen, bei dem für jeden was dabei war, ging es schließlich zum gemütlichen Teil des Abends über. In entspannter Runde hatten die Gewinner nun die Gelegenheit, Gerlinde Kaltenbrunner persönlich kennenzulernen und sie über ihre Erfahrungen als Profibergsteigerin zu interviewen.

Neben beeindruckenden Erzählungen zu ihren Exkursionen und wertvollen Tipps für folgende Touren, sprach sie auch über ihre ganz persönliche Motivation und Raus-Momente. Die Gelegenheit, mit Gerlinde so hautnah ins Gespräch zu kommen, markierte für die Gewinner ein weiteres Highlight des Wochenendes.

Der nächste Morgen startete mit einem ausgiebigen Frühstück. Bei strahlendem Sonnenschein zog die Gruppe von Heinsberg aus los. Entlang schöner Waldwege kamen die Wanderer an zahlreichen Lichtungen und Aussichtspunkten vorbei. Hier hieß es dann erst mal Sonne tanken und Raus-Momente genießen. 🙂 Ein Teil der Strecke führte am Sonntag neben dem Rothaarsteig übrigens auch über den Siegerland-Höhenring. Die kurzweilige Wanderzeit wurde von den Teilnehmern gerne dazu genutzt, neben Naturthemen auch mehr über die zur Verfügung gestellte Testbekleidung zu erfahren. Besonders ZipIn! war ein viel gefragtes Thema. In Mitten unberührter Natur gab es schließlich eine wohlverdiente Mittagspause, bei der es sich alle schmecken lassen konnten. Nach der ausgiebigen Stärkung ging es noch einige Zeit über Stock und Stein, bis die Gruppe nach einem erlebnisreichen Wochenende schließlich zum Rhein-Weser-Turm zurückkehrte. Von dort aus traten die Teilnehmer nach einer kurzen Verabschiedungsrunde die Heimreise an.

So nahm nun auch die letzte der vier Erlebniswanderungen ihr Ende. Anhand der strahlenden Gesichter konnten wir sehen, dass es den Teilnehmern offensichtlich gefallen hat. Über das gute Feedback haben wir uns natürlich zusätzlich sehr gefreut. Die einzigartigen Raus-Momente werden dem ein oder anderen Gewinner wohl noch lange im Gedächtnis bleiben! 🙂

Ihr wollt noch mehr Facts, Wissen und interessante Storys rund ums Wandern und Berge erfahren. Dann werft einen Blick in unsere „Ich bin raus.“ Kategorie. 😉