Es gibt zwei Sorten von Outdoor-Menschen: Die einen schwören auf Zipphosen. Die anderen mögen sie gar nicht. An keinem anderen Thema der Ausrüstung scheiden sich die Geister so sehr wie an Wanderhosen mit abtrennbaren Beinen.

Bei der Wahl der perfekten Hose für Outdoor und Freizeit gibt es aber noch viel mehr zu beachten. Schritt für Schritt zum Gehgenuss – hier erfährst Du, worauf es bei Wanderhosen ankommt.

Seit 50 Jahren Experten für Wanderhosen

Hosen sind die hohe Kunst der Bekleidung. Nirgends sind Materialwahl und vor allem die Passform so wichtig wie an den Beinen und am Gesäß. Und das nicht nur bei sportlichen Aktivitäten wie Wandern oder Bergsteigen. Sondern auch im Alltag oder auf Reisen. Leicht, wetterfest und bequem – so soll eine Outdoorhose sein.

Wie bringt eine Wanderhose Damen auf Touren? Und wie unterstützt eine Zipphose Herren beim Bergsteigen? Kaum jemand weiß das so gut wie wir von Schöffel. Wir fertigten schon vor mehr als 50 Jahren die beliebten elastischen Kniehosen zum Wandern. Seither haben wir unsere Hosen-Kompetenz ständig erweitert und verfeinert.

 

Hose? Passt!

Eine gute Wanderhose hat einen durchdachten Schnitt. Bei genauem Hinsehen erkennt man viel Liebe zum Detail und technische Raffinesse. Dazu gehören vorgeformte Kniepartien. Diese leicht geweiteten Bereiche sorgen dafür, dass die Hose beim Abwinkeln des Beins nicht spannt. Auch am Gesäß muss eine Hose super sitzen. Sonst schränkt sie die Bewegungsfreiheit ein. (Und gut aussehen soll die Hose ja auch.)

Herren Outdoorhose von Schöffel

Sehr wichtig ist die passende Bundweite. Goldene Regel: Eine Wander- und Trekkinghose muss auch ohne Gürtel und Hosenträger perfekt sitzen, also weder einengen noch runterrutschen. Wird ein zu weiter Bund durch einen Gürtel gerafft, entstehen Falten, die unter Rucksackriemen schmerzhaft drücken können. Ein elastischer Einsatz im Bund gleicht gewisse Weitenunterschiede aus. Zum Beispiel, wenn Du bei kühlem Wetter ein Hemd in die Hose steckst.

 

Rund 60 verschiedene Hosengrößen

Kein Körper gleicht dem anderen. Menschen mit gleichlangen Beinen können ganz unterschiedlich breite Hüften oder Taillen haben. Und umgekehrt. Deshalb bieten wir Wander- und Trekkinghosen in rund 60 Größen-Variationen an, auch in Kurzgrößen und Langgrößen.

Je nach Einsatzbereich unterscheiden sich Outdoorhosen durch ihren Schnitt. Auf sportlichen Touren mögen viele Bergsteiger eine enger anliegende Hose mit sehr dehnbarem Material. Für die gemütliche Gangart oder auf Reisen bevorzugst Du vielleicht eine etwas weiter geschnittene Hose.

Bei Schöffel hast Du die Wahl. Denn wir decken beide Einsatzbereiche ab. Und zwar mit unseren zwei Schöffel Schnittarten „Active Fit“ (ideal für Aktivität und Sport) und „Comfort Fit“ (perfekt für Freizeit und Reise).

Active Fit Hosen zeichnen sich zum Beispiel auch durch einen niedrigeren Bund und einen sportlichen Look aus. Comfort Fit Hosen sind locker und leger – sowohl im Look wie auch in der Passform.

 

Funktionsmaterial für die Beine

Früher waren Wanderhosen aus Baumwolle. Sie waren sperrig, schwer und boten kaum Wetterschutz. Einmal mit Wasser vollgesogen, brauchten sie eine Ewigkeit zum Trocknen. Das ist der Grund, warum Du niemals mit Jeans oder Cordhosen wandern solltest. Nach einem Wettersturz oder Gewitter läufst Du mit nasser Hose weiter und kannst vor allem im Gebirge gefährlich auskühlen.

Funktionshose für Damen von Schöffel

Heute bestehen Wanderhosen aus Funktionsmaterialien wie Polyamid und Polyester. Diese Kunstfasern sind robust, leicht und trocknen sehr schnell. Dadurch sorgen sie für ein angenehmes Körperklima selbst bei vollem Körpereinsatz. Für einen guten Stretch, also Dehnbarkeit des Materials, genügt ein geringer Anteil der Kunstfaser Elastan.

 

Wetterschutz: Schmutz, Wasser, Sonne

Wichtig ist auch der Wetterschutz. Soll eine Wanderhose wasserdicht sein? Im Normalfall nicht. Bei starkem Regen trägst Du besser eine wasserdichte Überhose. Aber: Unsere Wanderhosen lassen Wassertropfen dank PFC-freier wasserabweisender Ausrüstung ganz einfach abperlen. Sie sind also schmutz- und wasserabweisend. Und der Stoff schützt Deine Haut auch vor Sonnenbrand, mit eingebautem UV-Schutz 50+.

 

Liebe zum Detail: Kleines Teil, große Wirkung

Die Anzahl der Taschen ist Geschmacksache. Die einen Wanderer haben immer etwas zu verstauen, die anderen mögen es so unbeschwert wie möglich. Überlege Dir, welche Gegenstände Du schnell zur Hand haben willst und welche Taschen Du dafür benötigst. Eine Pattentasche auf dem Oberschenkel kann sehr praktisch zum Einschieben der Wanderkarte oder des Handys sein. Eine Gesäßtasche sollte einen (dünnen) Reißverschluss haben, damit nichts unbemerkt herausfällt. Und für Wertgegenstände wie den Autoschlüssel gibt es Sicherheitstaschen.

Funktionshose für Damen von Schöffel

Kleines Teil, große Wirkung: Das trifft auf viele Ausstattungs-Details zu. Zum Beispiel Kordelzüge mit Stopper zur Weitenregulierung der Säume. Ein enger Abschluss der Hosenbeine mit den Wanderstiefeln verhindert unter anderem das Eindringen von Steinchen in die Schuhe.

 

Zipphose oder nicht?

Bleibt die Glaubensfrage „to zip or not to zip“. Der Vorteil von Zipphosen: Sie verwandeln sich im Handumdrehen von einer langen Hose in Shorts oder in eine 3/4-Hose. Zwei Hosen in einer zu haben, das kann äußerst praktisch sein. Sicher bist Du schon mal bei kühler Luft losgewandert und ab Mittag heizte die Sonne Dir ein. Umgekehrt schützen anzippbare Beine bei einem Wetterumschwung vor Kälte. Oder auch vor Zecken, wenn Deine Tour durch tiefes Gras führt.

Es gibt also viele Argumente für eine Zipphose. Dagegen spricht aus funktioneller Sicht eigentlich nur das etwas höhere Gewicht. Manche Menschen stören sich am Reißverschluss auf den Oberschenkeln. Am besten, Du probierst es selbst aus. Denn unsere vier Topmodelle unter den Schöffel Wanderhosen gibt es wahlweise als Zipphose oder ohne „Zip Off“-Funktion.

 

Outdoor Hosen: Unsere 4 Topmodelle

Die Elastischen

Du bevorzugst einen schlanken Schnitt und dehnbares Material? Dann bist Du hier richtig.

Die Wanderhose Pants Engadin für Damen und die Wanderhose Pants Koper für Herren machen dank Active Fit eine sportliche Figur und sind hochfunktionell:

  • auch zum Abzippen (in 3/4-Hose verwandelbar) als
    Pants Engadin Zip Off (Zipphose Damen) und
    Pants Koper Zip Off (Zipphose Herren)
  • elastisches Stretchmaterial
  • ökologisches Bluesign-Produkt
  • schnell trocknend
  • wasser- und schmutzabweisend
  • strapazierfähig
  • in mehreren attraktiven Farben

Die Robusten

Du wünschst einen eher weiten Schnitt aus robustem Material? Dann sind diese beiden Hosenmodelle die Erfüllung.

Die Pants Santa Fe (Wanderhose Damen) und Pants Aarhus (Wanderhose Herren) bieten dank Comfort Fit größtmögliche Bequemlichkeit und volle Funktionalität:

  • auch zum Abzippen (in Shorts verwandelbar) als
    Pants Santa Fe Zip Off (Zipphose Damen) und
    Pants Aarhus Zip Off (Zipphose Herren)
  • wasser- und schmutzabweisend
  • ökologisches Bluesign-Produkt
  • strapazierfähig
  • schnell trocknend
  • in mehreren attraktiven Farben