Abenteuerliche Wanderpfade, idyllische Flusslandschaften, tolle Ausblicke und wilde Tiere – wer in NRW aktiv werden möchte, muss nicht lange suchen. Wir haben Dir ein paar tolle Ideen für einen Tagesausflug in NRW zusammengestellt:

INHALT

1. Wildwald Vosswinkel: Erlebe Rotwild, Mufflons und Schwarzwild hautnah
2. Biotopwildpark Anholter Schweiz: Zur Fütterung der Wildtiere
3. Bislicher Insel: Romantische Wasserlandschaft am Niederrhein
4. Rheinsteig: Wandern entlang des Rheins
5. Rheinradweg: Radelnd durch das Rheintal
Das perfekte Outfit für Deinen Tagesausflug NRW
Karte

1. Wildwald Vosswinkel:
Erlebe Rotwild, Mufflons und Schwarzwild hautnah

Mufflon | © Photohunter/ Fotolia

Heimische Wildtiere in ihrer natürlichen Umgebung – ganz ohne Zäune oder Absperrungen erleben: Das kannst Du im Wildwald Vosswinkel (gelegen an der B7 zwischen Menden und Arnsberg-Neheim). Auf zwei Rundwegen durch das Hirsch- und das Wildschweinrevier gehst Du ganz auf Tuchfühlung mit den Wildtieren, besonders zu den Fütterungszeiten. Hier erwarten Dich unter anderem Schwarzwild, Rot-, Dam- und Muffelwild, Waschbären, Marderhunde und Uhus.

Entlang der Rundwege gibt es Ansitzkanzeln, thematische Informationshütten und Beobachtungsstege. In der Waldschule lernst Du Wissenswertes über den Wald und seine Bewohner, für Gruppen ab acht Personen gibt es einen Team-Klettergarten und für Kinder einen tollen Abenteuerspielplatz mit Floßteich. Und für alle hungrigen Wald-Entdecker eine Stärkung im Waldcafé.

  • www.wildwald.de
  • Öffnungszeiten
    ab 24.03.2018: täglich ab 9 Uhr bis mindestens 17 Uhr
    ab November 2018: Samstag, Sonntag, (Weihnachts-)Ferien NRW, Feiertage ab 10 Uhr bis mindestens 15 Uhr
  • Eintrittspreise zwischen 4€ und 6,50€.
  • Hunde dürfen leider nicht in den Wald mitgeführt werden.

2. Biotopwildpark Anholter Schweiz:
Zur Fütterung der Wildtiere

Luchs
Luchs | © ondrejprosicky / Fotolia

Wilde Tiere erwarten Dich ebenso im nordrhein-westfälischen Münsterland bei Isselburg: Hier liegt der Biotopwildpark Anholter Schweiz. Ein rund sechs Kilometer langer Rundgang führt Dich an Gehegen mit über 50 verschiedenen Tierarten vorbei.

Mit von der Partie sind Luchse, Bären, Wildkatzen und Waschbären. Besonders lohnt sich ein Besuch zu den öffentlichen Fütterungen – hier können die Tiere besonders gut aus nächster Nähe beobachtet werden. Wer anschließend selbst Hunger verspürt, kann sich im „Schweizer Häusschen“ stärken. Das Café, das bereits im Jahre 1893 erbaut wurde, liegt malerisch auf einer Insel.

  • http://www.anholter-schweiz.de/de/
  • Öffnungszeiten:
    Einlass in den Park
    15.03.- 01.11.:  9 – 18 Uhr
    02.11. – 14.03.: nur an Wochenenden (Sa. & So.) und an Feiertagen (außer 25. Dezember): 10 – 16 Uhr
    Während der Winteröffnungszeit finden keine öffentlichen Fütterungen statt.
  • Eintrittspreise zwischen 3,50€ und 7€.
  • Hunde haben keinen Einlass in den Wildpark. Es gibt kostenlose Zwinger.

3. Bislicher Insel:
Romantische Wasserlandschaft am Niederrhein

Naturpark Bislicher Insel bei Xanten
Naturpark Bislicher Insel bei Xanten | © foto_J.PE / Fotolia

Sie ist eine der letzten Auenlandschaften Deutschlands und zählt zu den schönsten Naturschutzgebieten in NRW: Die Bislicher Insel bei Xanten. Hier überwintern jedes Jahr tausende Wildgänse – ein ganz besonderes Schauspiel, das zahlreiche Naturfreunde anzieht.

Aber auch im Frühjahr und Sommer ist die Bislicher Insel ein lohnendes Ausflugsziel. Das mehr als 1.000 Fußballfelder große Schutzgebiet ist ein Paradies für seltene Pflanzen und gefährdete Tiere. Verschiedene Wanderrouten durch das Naturschutzgebiet führen Dich mitten durch die schöne Natur des Niederrheins, vorbei an Storchennestern, Silberreihern und Biberburgen.

Bester Ausgangspunkt für eine Erkundung des Lebensraumes Auenwelt ist das Naturforum. Im Informationszentrum erfährst Du viel Wissenswertes über das Leben am und unter Wasser. Von der Aussichtsplattform gibt es einen tollen Weitblick und für Kinder gibt es eine Biberburg.

4. Rheinsteig:
Wandern entlang des Rheins

Rheinblick | © 7177 DESIGN / Fotolia

„Warum ist es am Rhein so schön?“ – das fragt bereits ein bekanntes deutsches Volkslied um 1928. Und findet in über 15 Strophen vielfältige Gründe dafür. Auch heute gilt der Rhein für viele als der schönste Fluss Deutschlands – und als perfektes Ausflugsziel in NRW.

Wer den Rhein gerne ein Stück entlangwandern möchte, der kann das Rheintal auf dem 320 Kilometer langen Rheinsteig erkunden. Der perfekt ausgeschilderte Wanderweg verläuft rechtsrheinisch von Bonn über Koblenz nach Wiesbaden. Er führt Dich mitten hinein in die vielbeschworene Rheinromantik, die schon vor 200 Jahren Künstler und Schriftsteller in ihren Bann gezogen hat: Auf überwiegend schmalen Wegen und teilweise anspruchsvollen Steigen erkundest Du Wälder und Weinberge, beeindruckende Burgen und mittelalterliche Städtchen und genießt spektakuläre Ausblicke.

Jeder Ort entlang des Rheinsteiges verfügt über einen ÖPNV-Anschluss, die meisten sogar über einen Bahnhof. Somit sind die Etappen entlang des Rheinsteiges prima geeignet für einen Tagesausflug – dank der guten Verkehrsanbindung kommst Du problemlos mit Bus, Bahn oder sogar Schiff wieder zurück zu Deinem Ausgangspunkt.

Etappenvorschläge entlang der gesamten Strecke findest Du hier:

NRW hat für Wanderfreunde natürlich noch mehr zu bieten. Wie wäre es mit einer Wanderung 

»  auf den Drachenfels oder
»  im Rothaargebirge? 

5. Rheinradweg:
Radelnd durch das Rheintal

Kranhäuser im Kölner Rheinauhafen | © rcfotostock / Fotolia

Du möchtest den Rhein lieber vom Fahrrad aus erkunden? Kein Problem: Der Rheinradweg ist einer der beliebtesten Radwege Deutschlands. Er führt 1.320 Kilometer immer am Strom entlang, von Andermatt in der Schweiz bis zur Mündung in die Nordsee in Hoek van Holland (Niederlande).

Rund 226 Kilometern des Rheinradweges führen durch NRW. Los geht’s in Bad Honnef, vorbei an den rheinischen Metropolen Bonn, Köln, Düsseldorf bis hinein in die weiten Auen des Niederrheins.

Da der Radweg durch das Flusstal verläuft, gibt es auch keine nennenswerten Anstiege – perfekt also für Ausflüge mit der ganzen Familie. Die Strecke auf beiden Rheinufern ist zudem größtenteils gut ausgebaut und einheitlich ausgeschildert.

Hier findest Du fünf Etappenvorschläge, die jeweils gut in einer Tagestour machbar sind:

Ausflugsziele in NRW mit Kindern

Drachen, unterirdische Wunder und die schönste Zeche der Welt – noch mehr Ideen & Ausflugsziele in NRW findest Du hier:

Karte

Tagesausflug NRW: Ausflüge in die Natur

Karte wird geladen - bitte warten...

Wildwald Vosswinkel: 51.458047, 7.879791
Biotopwildpark Anholter Schweiz: 51.832463, 6.429834
Bislicher Insel: 51.654900, 6.499100
Bonn (Start Rheinsteig): 50.735900, 7.100660
Bad Honnef (Start Rheinradweg): 50.644900, 7.227250

Titelbild: © mbridger68 / Fotolia